Heute fand in Großbeeren im Gemeindesaal eine weitere SPD Informationsveranstaltung statt.
Neben den Großbeerener Sportvereinen waren auch die Sportvereine der umliegenden Gemeinden geladen.

Als Vorsitzende der SPD Teltow-Fläming hatte Bettina Lugk, bekennender Fußballfan, gemeinsam mit dem Ortsverein Großbeeren geladen.

Das heutige Thema lautete:
Den Investitionsstau abbauen, Sportstätten mit Unterstützung des Bundes energetisch nachhaltig und barrierefrei sanieren und modernisieren.
Ein Überblick über die aktuellen Förderprogramme des Bundes

Als weiteres waren geladen: Hr. Helmut Barthel MDL (Sprecher für Wirtschaft und Digitales der SPD-Landtagsfraktion) Kreistagsabgeordneter, stellvertretender Vorsitzender der GV. Fr. Jutta Böttcher unsere Kreistagsabgeordnete,
Fr. Dietlind Biesterfeld unsere Kandidatin für die Landratswahl 2021 und derzeitige Beigeordnete im Landratsamt, (Leiterin des Dezernats III).

Im Anschluss wurde darüber, „Wie können wir das Ehrenamt abseits der finanziellen Aufwendungen stärken und wo können die Kommunen noch besser unterstützen?“, diskutiert.
Für Großbeeren haben wir vereinbart, einen Sportstammtisch einzurichten, auch wenn die Vereine bereits untereinander gut miteinander kommunizieren. Bei dem Thema ob die Verwaltung oder die Vereine diese Fördergelder beantragen soll, war man sich einig, dass die Verwaltung solche Anträge für die Vereine stellen soll.

Es wurde bedauert, dass der Bürgermeister bei diesen Themen nicht dabei war.
Bettina Lugk hat uns zugesagt unserern Bürgermeister über die Eckpunkte der Förderprogramme zu informieren.

Dietlind Biesterfeld erklärte die Problematik des baurechtlichen Aussenbereichs, dass frühzeitige Kommunikation zwischen Vereinen und Kommunalpolitik und gemeindliche Planung erforderlich ist, um hier Sportplätze zu planen und dass man alternativ zu einer schnelleren Lösung kommen könnte, wenn die Priveligierung im Außenbereich zukünftig auch für die Sportstätten gelten würde. Dieses müsste aber auf Bundesebene entschieden werden, wofür sich eine neue Bundestagsabgeordnete einsetzen könnte. Dagmar Freitag hat zugesagt, diese Thematik mitzunehmen und sich dafür einzusetzen.

Zum Abschluss hat sich Bettina Lugk mit einem kleinen Sportpräsent bei Dagmar Freitag für ihren Vortrag bedankt.

Ich bedanke mich bei Dagmar Freitag, für Ihren tollen Beitrag und bei Bettina Lugk für Ihre Moderation.

Wilhelm Vollheit

SPDTeamGroßbeeren