• 56 Jahre, 2 Kinder, Bürokauffrau,
    ehrenamtliche Richterin am Landgericht in Potsdam,
  • stellv. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen der SPD Teltow-Fläming (ASF)
  • Kandidatin für die Gemeindevertretung Großbeeren und den Kreistag Teltow-Fläming

 

Ich habe festgestellt, dass bei den Ausschreibungen der Wohnsiedlungen die Lebensqualität der Bewohner zu wenig Berücksichtigung findet.

Es werden nur wenige Spielplätze errichtet und keine Kitas für die Wohngebiete geplant.

Ein wohnortnahes Mehrgenerationenhaus ist bisher nicht entstanden.

Mein Ziel ist es, in neu zu erschließenden Wohngebieten dafür zu sorgen, dass ein wohnortnahes Mehrgenerationenhaus verwirklicht wird, welches zum Treffpunkt  für Menschen mit den verschiedensten  Interessen wird.

Wie zum Beispiel: Senioren, die in die Mitte unserer Gesellschaft gehören, die ihr Wissen und Können mit den Jüngeren teilen, ein Mehrgenerationentheater, Kaffeeklatsch mit Tanz, eine Still-und Krabbelgruppe für frischgebackene Mütter, Räume für das Kinderturnen, Kindertanz, Räume für Hobbygruppen und vieles andere mehr.

Aus meiner Sicht ist ein wohnortnahes Mehrgenerationenhaus städtebaulich notwendig, um die Lebensqualität der Menschen in den Orten sicherzustellen. Dafür werde ich mich einsetzen.

Bei Fragen können Sie sich über das Kontaktformular oder direkt über die E-Mail jutta.boettcher@spd-grossbeeren.de an mich wenden.